Schwabenmax® Serviceseiten

                                         Web: www:schwabenmax.de

                                           Mail: info@schwabenmax.de

                                        Tel:   (0049) 07164 9151633

 

                Einbauanleitung Kurzhubgasgriff passend für Suzukimodelle KHG S2.0 Gruppen

Gehen Sie bitte genau nach dieser Einbauanleitung vor.

Verwenden Sie nur von uns angelieferte Teile, Gasgriffklammer und bearbeite Griffschale
Montagezeit ca. 10 Minuten !
Nach beendete Montage testen Sie bitte die Freigängigkeit des Gaszugs / Griff.

Dieser muß von alleine in die Ausgangsposition zurückdrehen.

Es darf kein Kratzen oder Schleifen auftreten.

Gefahrenhinweis:
Bitte beachten Sie das durch die Montage unserer Gaswegverkürzung

das Fahrzeug spontaner auf Gasgriffbewegungen reagiert.

Fahren Sie mit gebotener Vorsicht bis Sie sich an die neuen Umstände gewöhnt haben!

Sollten sie Fragen  oder Probleme beim Einbau haben kontaktieren sie uns bitte unter:

TEL: (0049)    07164 9151633     oder E Mail :   KHG-Einbaufragen

 

 

Lieferumfang:

Gasgriff Adapter und Distanzen. öffnen 3 mm, schließen 1,5mm

 

Montageanleitung:

Stellen sie ihr Fahrzeug sicher auf dem Seiten - oder Hauptständer auf .

Demontieren sie die rechte Griffarmatur / Gasgriffgehäuse komplett .

Zur passenden Bearbeitung des Gasgriffgehäuses benötigen sie ein Schleifwerkzeug

wie einen    Dremel, Proxon , oder ähnliches.

Weiterhin wird benötigt:  1 Schleifscheibe

 

 

Demontage Gasgriffgehäuse
Einstellschraube der Gaszüge maximal eindrehen

                           
2 Schrauben am Gasgriffgehäuse lösen,
Gaszüge aushängen, 1. Rückholzug ( unten ) 2. Gaszug ( oben )
                   
 

Bearbeitung Griffgehäuse:

 

Am besten geeignet ist z.B. ein Dremel / Proxxon Schleifer mit einer Schleifscheibe

mit Durchmesser mind. 35 mm, besser 40 mm – 45mm.

Gibt es in jedem Baumarkt günstig zu kaufen.

 

Schleifen Sie vorsichtig im kompletten Bereich der beiden Gaszüge

und dazwischen gleichmäßig ca. 3 mm des Kunststoffmaterials heraus.

 

Beginnen Sie auf einer Seite, dann die andere Seite, danach die Mitte.

 

Zum Test können Sie die Gaszüge mit den  beigelieferten Distanzen einlegen.

Wenn das Plastik des Griffgehäuses eben (Plan  mit den Gaszughüllen (Chrom) ist

dann stimmt die Tiefe.

 
Testen Sie ohne Gaszüge mit eingelegtem Adapter wie folgt:

 

Gasgriff auf den Lenker stecken das Gehäuse darüberlegen und von Hand festhalten.
Der Gasgriff muss sich im Wirkungsbereich leicht drehen lassen ohne schleifen und kratzen.
 

Bei etwas handwerklichem Geschick

mit richtigem Werkzeug ist die ganze Anpassungsarbeit in max. 10 Min. erledigt

                         

 

Für den Fall dass das Gaszugspiel über die Einstellschraube

am Gaszug außen nicht ausreicht müssen die Gaszüge

direkt an der Einspritzanlage auf das Maximum eingedreht werden

Die Gaszüge sollten sich am Gasgriff einfach ohne Zerren, Reißen oder
Gewaltanwendung montieren lassen.
 
Sollte das nachstellen der Gaszüge an der Einspritzanlage nicht ausreichen,
gehen Sie bitte folgendermaßen vor.
Lösen Sie die Kontermutter oben am Rückholgaszug und drehen Sie die
Stellschraube so weit ein das die Einstellmechanik abgenommen werden kann.
 
Drehen Sie die obere Mutter nach unten und montieren Sie die Gaszugführung
so das beide Muttern unten liegen.
Ziehen Sie die Mutter unten fest.
Mit dieser Maßnahme erhält der Gaszug oben um die Wandungsstärke der Mutter
mehr und ausreichend Spiel.

 

          Abbildung B- King   

 

Abbildung: GSR 750
                                                
 
 

Test nach Bearbeitung des Gasgriffgehäuses:

Den Gasgriff mit montiertem Adapter auf den Lenker stecken,

das bearbeitete Griffgehäuse darüber stecken und von Hand zusammendrücken.

Der Gasgriff muss sich im Arbeitsbereich frei ohne Kratzen und Widerstände bewegen lassen.

 
      
Montage

Durch das Gewindeloch den Adapter passend aufstecken und mittig fixieren.

Durch das Gewindeloch zb. mit einem kleinem Nagel die Bohrstelle markieren.

Loch passend bohren 3mm.

Madenschraube mit Loktide einstreichen und so weit einschrauben das diese nicht übersteht.

 

 

 
Beigelegte M6 Imbus mit Gummischeibe an der Halteklammer der Gaszüge montieren

             

 

Beide Gaszüge in die vorgesehene Öffnung die Griffgehäuses einstecken

und mit der Mittelschraubeca. 3 Umdrehungen ( locker ) fixieren.

 
 Den oberen Gaszug ( öffnen ) in den Gasgriff einhängen.

 

Den unteren Gaszug ( schließen ) in den Gasgriff einhängen

mit einem kleine Schraubendreher kann hier die Montage vereinfacht werden

Bitte keine Gewalt anwenden, mit etwas Feingefühl geht es besser.

Die Gaszüge stehen bei der Montage etwas unter Spannung

                                
 
 

Die mittlere Halteschraube der Gaszüge lösen

 
Beiliegend Distanzen, 1,5 mm unten ( Schließen ) von oben einführen und fixieren
anschließend oben 3 mm ( Öffnen ) von oben einlegen.
Die mittlere Halteschraube eindrehen bis die Gummischeibe anliegt.
 

                

 
 

Gasgriffgehäuse ( Deckel ) montieren.

An der Einstellschraube das Gaszugspiel so einstellen

das am Gasgriff ca. 2 – 4 mm Leerspielvorhanden ist.

Achtung:
Wenn das Spiel zu knapp eingestellt ist kann es zu Verspannungen der Gaszüge und dadurch zu Schwergängigkeit kommen
 
Testen sie den Gasgriff auf absolute Freigängigkeit.

Der Gasgriff muß aus jeder Position von selbst in Nullstellung zurücklaufen

                                              ACHTUNG GEFAHRENHINWEIS !
Durch unseren KHG Adapter verkürzt sich der Gasweg um ca. 25 % gegenüber der Serie.        Vollgas aus dem Handgelenk ohne Nachfassen ist problemlos möglich.

Das Motorrad reagiert auf jede Gasgriffbewegung wesentlich spontaner als mit dem Seriengasgriff. Fahren sie im eigenen Interesse mit der gebotenen Vorsicht bis sie sich an die neuen Umstände gewöhnt haben.

Die Eingewöhnungszeit ist laut unserer Kundenaussagen meist nach 20 - 50 Km erledigt.